Händler geflusht oder Apokerlypse Now? Bares für Rares vom 09.01.2019 | ZDF

ZDF
Aufrufe 83 049

Mehr Bares für Rares: ly.zdf.de/BFR/
Bares für Rares in der Mediathek: ly.zdf.de/oQfbq/
Der Poker-Spielautomat stammt von der österreichischen Firma Vicoma aus Wien und wurde vermutlich bis in die 1990er Jahre betrieben. Dieses Gerät ist schon ein neueres Gerät, das nicht mehr mit Walzen, sondern mit einem Bildschirm ausgestattet ist und voll elektronisch funktioniert. Hier muss auch nicht unbedingt nur mit Münzen gespielt werden, sondern laut Aufruck "Hier können sie auch mit Token spielen" auch mit Token. Die Daten im Innenraum zeigen an, dass hier circa eine halbe Million Münzen und/oderToken eingeschmissen worden sind und die Ausschüttung bei 346.163 liegt.
Dieser noch funktiostüchtige und gut erhaltene Poker-Spielautomat aus der Mitte der 1980er Jahre ist eine absolute Kuriosität für Sammlerherzen und dürfte aktuell noch gut verkäuflich sein.

UnterhaltungZDF  Poker  Spielautomat  zocken  Vicoma  Wien  Token  Münzen  Glück  Glücksspiel  Automat  kurios  rar  Rarität  Händler  Handel  Händlerraum  Einarmiger  Bandit  alt  

KOMMENTARE