Shutdown - Wenn die Regierung plötzlich das Internet abschaltet I Y-Kollektiv Dokumentation

Aufrufe 111 448

► We have also added English subtitles.
WhatsApp, Skype, Facebook, DE-tube, Online-Banking, Netflix - all das ist für uns selbstverständlich und wir sind fast permanent online.
Doch was passiert wenn das Internet mal nicht mehr läuft? Was löst ein Shutdown in der Gesellschaft aus?
In den vergangenen drei Jahren wurden in knapp 40 Ländern durch Shutdowns zeitweise das Internet oder der Mobilfunk gekappt. So zum Beispiel in Togo: Hier hat die Regierung im September 2017 das Internet für fünf Tage abgeschaltet. Ihre Begründung: Sicherheitsbedenken. In Zeiten von politischen Protesten, zu denen sich die Menschen auch online vernetzen und organisieren, hatte die Regierung Angst die Kontrolle zu verlieren. Auf die Gesellschaft hatte das aber verheerende Auswirkungen: Behinderung der ökonomischen Entwicklung, sowie eine massive Einschränkung der Meinungsfreiheit und politischen Teilhabe. Was genau ist bei dem Shutdown passiert? Felix Müller und Jan Menzner reisen einige Monate danach nach Afrika, um herauszufinden was in Togo los war.
------------
Reporter: Felix Müller und Jan Menzner
Kamera: Felix Müller und Jan Menzner
Schnitt: Danny Breuker
------------
Mehr Infos zu dem Thema:
heise online: Ein kurzer Überblick über das Thema: www.heise.de/newsticker/meldung/Massenproteste-in-Togo-Regierung-blockiert-mobiles-Internet-3824616.html
Zeit online: Allgemeine Infos zu Internet-Shutdowns: www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-11/unesco-internetsperren-meinungsfreiheit-bericht
Auf Englisch: The Washington Post: internet-shutdown as a strategy of the government: www.washingtonpost.com/news/worldviews/wp/2017/09/13/one-family-has-ruled-togo-for-50-years-huge-protests-are-shaking-their-grip-on-power/?noredirect=on&utm_term=.34753737a905
------------
Musik aus dem Film:
Kraftwerk - Computer Liebe-3-D // Phontaine - Feels like home (Yellowsoul) // Zion I - Trippin’ // Mac Miller - Nikes on my feet // Tightill & Doubtboy - Wo ist das Geld // Julien Jacob - Halala //
Gorillaz - Souk Eye // A Beacon School - It’s late // The Streets - The Escapist // Caribou - Can’t do without you // James Blake - Timeless // Radiohead - Everything in its right Place
------------
Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: recherche@y-kollektiv.de
------------
Wir sind Y! - ein Netzwerk von jungen JournalistInnen. In unseren Web-Reportagen zeigen wir die Welt, wie wir sie erleben. Recherche machen wir transparent.
► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
► SPOTIFY: spoti.fi/2L7CGNc
------------
► #ykollektiv gehört zu #funk:
DE-tube: de-tube.com/name-funkofficial
funk Web-App: go.funk.net
Facebook: facebook.com/funk/
► Eine Produktion der sendefähig GmbH facebook.com/sendefaehig // sendefaehig.com

Film & AnimationInternet Dokumentation  internet togo  internet afrika  internet detox  internet entzug  internet reportage  togo y kollektiv  togo dokumentation  regierung stellt das Internet ab  togo doku  afrika doku  afrika dokumentation  shutdown togo reportage  shutdown togo doku  kein internet afrika doku  internet zensur  internet abgestellt  internet doku  internet shutdown ykollektiv  togo reportage  

KOMMENTARE

  1. WupperJojo

    WupperJojoVor 18 Tage

    Ich finde es interessant, dass euch der Internetanbieter die Fragen vorab schriftlich erhalten haben und sie somit die Antworten vorformulieren konnten. Lernt man nicht eigentlich als Journalist, dass man die Fragen eines persönlichen Interviews erst vor Ort stellt?! Weshalb seid ihr davon abgewichen? Zudem wundert es mich, dass ihr den "Mikrofonfail" an der Grenze nicht rausgeschnitten habt. Dass man an Grenzen mit absoluter Vorsicht filmen sollte und Grenzsoldaten ungern gefilmt werden ist ja auch nicht neu (habe damit auch schon Erfahrungen gemacht) und hat ja (aus meiner Sicht) nichts mit dem Thema Internet-Shutdown zu tun...

  2. 27245adri

    27245adriVor Monat

    Okey Ich liebe eure Dokus/Reportagen sehr ! Auch diese hier ist echt nice , aber 14:37 versteh ich nicht. Soll das iwie Moralisch sein oder meint ihr das ernst ? Dieser Vergleich hingt doch vorne und hinten , der Netzausbau und auch die Digitalisierung sind in Deutschland eine Katastrophe sondergleichen. Die man den Pranger stellen muss und in der heutigen Zeit ist es auch kein "First World Problem" wie ihr es darstellt. Selbst in so einem Land wie Togo kann man problemlos mit dem Handy bezahlen , wo wir in DE Meilen weit entfernt sind. Ich will auch nicht sagen das es uns hier nicht gut geht auf keinen Fall und ich bin auch sehr froh das es hier hoffentlich nicht zum liegen bleiben des Internets kommt.

  3. Lu Kro

    Lu KroVor Monat

    der letzte satz mal wieder so cringy

  4. KatarzynaLenkaSabria

    KatarzynaLenkaSabriaVor Monat

    Bei uns fiel im Stadtteil Internet und Telefon aus, aber ich habe mich nicht beschwert (auch wenn es mich nervte), denn ich konnte ja einkaufen, SMS schicken und in andere Stadtteile gehen zum Surfen in den Bibliotheken. Allerdings geht es wirklich nicht, dass eine Regierung Shutdowns nutzt (von Äthiopien wurde mir das auch schon berichtet) und damit die Freiheit beschränkt und Leute echt Probleme haben(wie diese Fälle mit dem Bezahlen von Medikamenten, wobei ich auch nie mit Handy bezahlt habe in meinem Leben bisher. Ich wusste nicht, dass es dort so verbreitet ist). Was mich allerdings noch nach der Reportage frage, warum ihr niemand mit dabei hattet, der Französisch spricht oder habt ihr da niemand im Team? Wäre es dann nicht leichter gewesen? Aber spannende Reportage!

  5. markthegorilla

    markthegorillaVor Monat

    lieber kein internet als das bezahlen zu müssen

  6. hiroshi moe

    hiroshi moeVor Monat

    die Staatsoberhäupter dieser Despotenstaaten sind dumm ... nicht die I-net abschlaten -.- Das Internet kontrollieren ala Artikel 13 und die Gesetze die darauf noch folgen sind der schlüssel ... gott sind die scheiße blöd *ironie off*

  7. Justin Rd

    Justin RdVor Monat

    Bester Track bei 4:00

  8. Vincent M.

    Vincent M.Vor Monat

    Währen ich das Video gucke kackt mein Internet ab... was für eine Ironie

  9. SausageFruit

    SausageFruitVor Monat

    Dieser Moment, wenn ich mal die Internetanbieter Störungen haben und es reparieren müssen und es Stunden oder auch Tage dauern könnte es wieder am laufen zu bringen. Einer der ungewöhnlichsten Momente für mich. ¯\_ツ_/¯ Da tut einem schon die nicht demokratischen Länder leid und deren Unterdrückung, wie kann man Menschen sowas antun, egal ob jetzt Internet oder andere Dinge?

  10. Ich stimme dir in allen Punkten zu

    Ich stimme dir in allen Punkten zuVor Monat

    14:34 Ernsthaft? Die Schiene?

  11. SAMREZ-55

    SAMREZ-55Vor Monat

    Deutschlands Internet ist eine Katastrophe!!!!!! Deutschland nutzt Leitungen die vor 50 Jahren gelegt wurden !!! Und hat alles verpennt nämlich den Ausbau voranzutreiben,aber irgendwie kann ich’s verstehen denn sieht man sich den Flughafen an kann ich die Angst oder rückhaltung verstehen , andere Länder haben 5G und surfen mit highspeed Glasfaser

  12. Shinmax5

    Shinmax5Vor Monat

    Thema sehr interessant - Endsatz unterirdisch!

  13. eki noormann

    eki noormannVor Monat

    Es sollte einfach immer und überall super schnelles internet geben

  14. Angel David

    Angel DavidVor Monat

    Wie schon erwähnt wurde, ist das Thema wirklich sehr interessant. Allerdings ist der Film wirklich nicht gelungen.. vor allem die Sprecherstimme müsste ausgetauscht werden. Viel zu monoton, gelangweilt und depri.

  15. Angel David

    Angel DavidVor Monat

    Es wirkte für mich ein wenig "durcheinander". Hinzu kam zum einen, dass der Sprecher die gesamte Reportage irgendwie sehr monoton und langweilig wirken lassen hat. Beim Fazit bin ich gemischter Meinung. Zum einen ist es klar, dass wir uns im Falle von Menschenrechtsverletzungen durch die Abschaltung glücklicherweise nicht beschweren müssen. Grundsätzlich funktioniert hier der Rechtsstaat gut, was in Togo nun nicht der Fall ist. Aber pauschal zu sagen, dass wir uns nicht beschweren müssten, wenn "Instagram mal wieder nicht lädt" ist nicht wirklich eine gute Argumentation bzw. Fazit. Wie gesagt, klar dass es uns gut geht, dass wir uns nicht davor fürchten müssen, komplett ohne dazustehen. Doch auch in Deutschland ist das Internet noch längst nicht perfekt, wenn es um Abdeckung & Preisgestaltung z.B. geht. Telekom, Vodafone & Telefonica (vor allem erstere) nehmen viel zu stark eine Monopolstellung ein, die sie wohlwollend ausnutzen, um möglichst viel Profit zu machen.

  16. Y-Kollektiv

    Y-KollektivVor Monat

    Hey Danke für die Kritik! Aber weshalb ist der Film in Deinen Augen nicht gelungen?

  17. DarthDose

    DarthDoseVor Monat

    Interessantes Thema, aber wenn Deutschland mit Togo verglichen wird und uns hier Vorwürfe gemacht werden, dass unser Internet doch so gut sei, dann fehlt hier klar der Blick für die Geopolitische Lage beider Nationen, sowie ihre ökonomischen Mittel. Deutschland als eines der reichsten Länder der Welt hinkt fast der gesamten EU hinterher, also auch krisengebeutelten Ländern wie Griechenland, obwohl wir die Mittel eher haben sollten als die meisten anderen Länder, sowie auch der Innovationsdrang hier eigentlich stärker beschworen wird als an vielen anderen Orten. Wir schwächen damit Deutschland als Lebensraum, aber auch als Wirtschaftsstandort und sollten uns nicht an Togo messen sondern an demm, was in Relation zu Größe und BIP woanders möglich war.

  18. simitha

    simithaVor Monat

    Darf sich jetzt auch keiner mehr über ein halbes Kilo Schweinefleisch für 1.99€ beschweren weil andere garkein essen haben? Oh man

  19. 96ludako

    96ludakoVor Monat

    Ich hätte es gut gefunden wenn ihr noch ein par Leute gesprochen hättet die ihr Geld mit irgendwas verdienen das nicht direkt mit dem Internet zusammen hängt.

  20. HansivomTV

    HansivomTVVor Monat

    #Neuland

  21. Affenfaust

    AffenfaustVor Monat

    Aktuell schaltet Vodafone das Internet doch täglich stundenlang ab.

  22. solokom

    solokomVor Monat

    eine interessante Doku. was ich aber gar nicht leiden kann, ist diese Haltung "wir dürfen uns in Deutschland nicht beschweren, weil in anderen Ländern ist es viel schlimmer", dieses Denken untergräbt den gesellschaftlichen Fortschritt und demokratische Partizipation. im übrigen ist das große problem des Netzausbaus nicht langsame Uploadraten mit Instagram, sondern eines auf gesamtwirtschlicher Ebene.

  23. JanoschNr1

    JanoschNr1Vor Monat

    Internet finds a way!

  24. twoyears

    twoyearsVor Monat

    Richtig starke Reportagen, für #funk zahlt man doch gerne Rundfunkbeitrag!

  25. BlauerTeeTec

    BlauerTeeTecVor Monat

    OHAAA die musik

  26. Pascal

    PascalVor Monat

    Wenn ich mich immer nur mit dem vergleiche, was schlechter ist, werde ich selbst nie über mich hinaus wachsen. Doof, dass die in Togo vom Internet abhäng sind und dann ein Problem haben, wenn es durch die korrupte "Regierung" abgeschaltet wird. Da stehen wir natürlich besser da, weil bei uns passiert sowas ja nicht. Uns wird das Internet nicht abgeschaltet, aber meist sind die Anschlüsse eh so langsam oder die Daten fürs Handy so teuer, dass zwischen "An" und "Aus" meist nur wenige Kilobits/s liegen. Ich habe mit euren Dokus generell ein Problem: Ich schaue sie und bin 10 bis 20 Minuten später noch genau so schlau wie vorher. Einen persönlichen Schluss kann ich daraus nicht ziehen und euren Schlusssatz kann ich meist nur müde belächeln. Hat eigentlich irgendjemand bei euch was mit echtem Journalismus zu tun gehabt?

  27. Johnny Sins

    Johnny SinsVor Monat

    "Wer sind wir eigentlich, dass wir uns permanent über den Netzausbau in Deutschland beklagen?" Nur weil es in anderen Ländern beschissener ist als in Deutschland, sollten wir nicht nach Innovation streben? Diese "mimimi in anderen Ländern ist es aber viel schlimmer mimimi" Aussagen können manchmal echt nerven. Dennoch ein echt gelungener Beitrag. Weiter so!

  28. xordinary

    xordinaryVor Monat

    Wenn ich davon ausgehe, dass die Zielgruppe dieses Kanals die Generation Y ist, kann man primär festhalten, dass sie komplett unfähig ist, einen zivilisierten Diskurs zu führen. Jede auch völlig sachlich vorgebrachte Kritik, die von der eigenen Meinung abweicht, wird mit Beleidigungen beantwort. Was ist bei eurer Erziehung eigentlich grundlegend falsch gelaufen?

  29. Mad Max

    Mad MaxVor Monat

    Mir gefällt der Schlusssatz...aber vergessen wir nicht, dass auch hier Bestrebungen laufen gegen die Netzsouveränität!

  30. Phoenix

    PhoenixVor Monat

    "Wir können die Geschichte zwar nicht überprüfen, halten sie aber für glaubwürdig" - ist hörensagen jetzt die neue Form des Journalismus beim ÖR? Ich dachte immer dass sich ein Journalist an Fakten hält und nicht an "Geschichten" Zu dem Satz am Ende kann ich nur sagen, dass wir hier in DE für ein Industrieland ziemlich rückständig sind, was den Netzausbau angeht. In ländlichen Gegenden wie z.B. im tiefen Sauerland gibts stellenweise überhaupt kein Netz - und was die Meinungsfreiheit angeht: ich befürchte, dass wir auch dieses Privileg nicht mehr all zu lange haben, zumindest im Internet.Zwar sind es bisher nur die Verschwörungstheoretiker die das Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Artikel 13 kritisch sehen, aber grundsätzlich könnte man damit die Grundlage für eine Zensur schaffen. Es wäre zumindest theoretisch möglich

  31. simon brodbeck

    simon brodbeckVor Monat

    Was ist aus dem Laster geworden der aus Liliental kam?

  32. stella

    stellaVor Monat

    gute reportage und jaaha nicht der beste schlusssatz aber es nervt wenn alle kommentare nur davon handelm🙄

  33. Li Na

    Li NaVor Monat

    Es geht ja nicht um den Vergleich der Netzwerke, wie mehrmals in den Kommentaren geschrieben. Viel interessanter und aufschlussreicher wäre es gewesen, über die Demos und Initiativen, über das Internet ins Leben gerufen, zu berichten.

  34. Pray for MM

    Pray for MMVor Monat

    Und für so einen Müll gehen Steuern drauf...

  35. #FREE TAY-K AND HIS IPAD

    #FREE TAY-K AND HIS IPADVor Monat

    penis

  36. nire 2

    nire 2Vor Monat

    everything in its right place als schlusssong, sehr gut. Wünsche mir mehr radiohead songs in euren dokus

  37. Maraelion Faelivrin

    Maraelion FaelivrinVor Monat

    Warum werden zwei des Französischen nicht mächtige Reporter in ein Land geschickt, dessen Landessprache Französisch ist? Planungsfehler oder ist die Redaktion wirklich so schlecht aufgestellt?

  38. Y-Kollektiv

    Y-KollektivVor Monat

    Hi, Maraelion! Wieso, hat doch alles geklappt ✌️😉

  39. ShitHead Movies

    ShitHead MoviesVor Monat

    Zu der Frage am Ende: Ich wäre wenn das Internet abgeschaltet werden würde von jetzt auf gleich Arbeitslos, alles was ich mache geschieht Digital, ich gestalte Websites und setze diese um. Von daher kann ich sehr gut nachempfinden, wie sich die Bewohner wohl fühlen müssen, wenn Ihnen die Lebensgrundlage von jetzt auf gleich und jederzeit von der Regierung genommen werden kann - Und das nur, weil sie ihre Meinung kundtun wollen? Krass! Gutes Video, inspirierend

  40. Dracken Darck

    Dracken DarckVor Monat

    Ich drehe shcon durch, wenn mein Router mal an einem Tag streikt, ich weiß kaum was mit mir anzufangen ohne mein Internet :(

  41. g3i0r

    g3i0rVor Monat

    Die Interviewantwort war ja auch echt geil: Wir haben die Ausschreibung gewonnen, weil nach dem Auswahlverfahren auf dem ersten Platz standen! :D

  42. MissMalik

    MissMalikVor Monat

    Das war wirklich interessant, ich hatte davon nicht viel mitbekommen. Ich bin froh dass ihr so viele gute Dokus macht👍🏼😊

  43. Sascha Dill

    Sascha DillVor Monat

    Kleiner Funfact: Das BIP wird IMMER pro Jahr angegeben.

  44. McLP

    McLPVor 2 Monate

    Echt traurig, wie unkritisch viele Leute hierzulande mit dem Internet umgehen. Hier ist es größtenteils Konsumgut. Es ist gut, dass es immer wieder Reportagen gibt, die einem auch andere Aspekte der Welt zeigen.

  45. Leon Beu

    Leon BeuVor 2 Monate

    Die Reportage beginnt und es läuft Kraftwerk. Ihr Götter! Edit: Und danach Damon Albarn, hach...

  46. Direkte Demokratie Deutschland

    Direkte Demokratie DeutschlandVor 2 Monate

    Vllt würden dann alle wieder ihr Hirn anschalten!

  47. Mona Lisa

    Mona LisaVor 2 Monate

    14:31 Tampon Express?! XD

  48. Maggie Trupido

    Maggie TrupidoVor 2 Monate

    💿💿💿💿 💿💿💿 #💿💿💿💿 *Jesus Christus ist der einzig wahre Gott!* *Der eine Gott, der von den Toten auferstanden ist und lebt für immer.* *Jesus Christus ist der einzige qualifizierte uns das ewige Leben zu geben.* *auch ihre Körper zu heilen.*

  49. Thomas P.

    Thomas P.Vor Monat

    ???? Falschen TAB im Browser erwischt?!

  50. Ribeirok

    RibeirokVor 2 Monate

    HEY DAS IST MEIN HEIMATLAND!

  51. David Löw

    David LöwVor 2 Monate

    Ein anderes sehr markantes Beispiel ist Kamerun. Hier wurde im englischsprachigen Teil in den letzten zwei Jahren für insgesamt ca. 4 Monate das Internet abgeschaltet - von der Regierung, um Proteste zu verhindern. Die Menschen haben sich aber davon nicht aufhalten lassen, noch mehr, die Proteste haben zugenommen und durch die repressive Politik der Regierung steht das Land nun an der Schwelle zu einem Bürgerkrieg. Internet ist inzwischen selbstverständlich ein Menschenrecht!

  52. Z3R0

    Z3R0Vor 2 Monate

    Wir haben ein gutes Recht uns über das Internet in Deutschland zu beschweren! Deutschland ist eins der Länder mit dem SCHLECHTESTEN Internet!

  53. jztswole

    jztswoleVor 2 Monate

    Bei 10:40 der Stichpunkt-> Gelaber gelaber woow haha

  54. swaqmv

    swaqmvVor 2 Monate

    Auf DLF gibt es einen guten Podcast zu diesem Thema: _Digitaler Blackout - Wenn die Welt plötzlich offline ist_

  55. swaqmv

    swaqmvVor Monat

    www.deutschlandfunkkultur.de/digitaler-blackout-wenn-die-welt-ploetzlich-offline-ist.976.de.html?dram:article_id=428526

  56. Thomas P.

    Thomas P.Vor Monat

    Direkter Link?