Günstige Elektroautos im Test - GRIP - Folge 433 - RTL2

Aufrufe 401 382

GRIP-Moderator Matthias Malmedie checkt drei Elektroautos für jeweils unter 10.000 Euro auf Herz und Nieren: Mitsubishi i-MiEV, Renault Twizy Cargo und Renault Zoé. Welcher Wagen ist sein Favorit?
Komplette Folgen GRIP bei TV NOW: www.tvnow.de/rtl2/grip-das-motormagazin
Alle Infos zur Sendung: www.rtl2.de/sendung/grip-das-motormagazin
GRIP bei Facebook: facebook.com/grip
GRIP bei DE-tube abonnieren: de-tube.com/name-GRIPRTL2
"GRIP - Das Motormagazin", immer sonntags im TV bei RTL2.

Autos & FahrzeugeGRIP  RTL2  Motormagazin  Mitsubishi i-MiEV  Matthias Malmedie  Renault Twizy Cargo  Renault Zoé  Elektroauto  E-Auto  

KOMMENTARE

  1. Der Elch

    Der ElchVor 10 Stunden

    welche Autohersteller nennt sein E Auto Mief?

  2. B L A

    B L AVor 5 Tage

    Der einzige Grund für mich, ein Elektroauto zukaufen ist, dass ich dafür keine Steuer zahlen muss.

  3. Captain Awesome

    Captain AwesomeVor 4 Tage

    das problem ist aber, du brauchst noch einen verbrenne rdazu!

  4. Legominder

    LegominderVor 5 Tage

    Sehr cool, bitte mehr davon! Wir haben den Renault Zoe mit doppelter Reichweite ("400 km", real 250 km). Macht mehr Spaß als der Passat davor🙈

  5. eDrive

    eDriveVor 6 Tage

    Perfekt der Renault Zoe. Habe mir einen Zoe Q90 als Schnellader und mit großer Batterie zugelegt. Bis zu 400 km NEFZ Reichweite. Aber im Real-betrieb, über 300 km auf jeden Fall. Das macht so viel Spaß damit zu fahren, bin immer traurig wenn ich aussteigen muss. Bin in den ersten 3 Wochen bereits 3.500 km damit gefahren. Videos dazu auf meinem Kanal...

  6. Mac Daniel

    Mac DanielVor 11 Tage

    Was für Witzkarren. Der i-Miev mit dem geilsten Namen und einer passenden Optik, der Twizzy der nichtmal ein Auto ist und dann der Zoe bei dem er sich förmlich überschlägt wie toll er doch ist. Dabei ist der Innenraum sowas von lieblos und die Karre ist nicht hübscher als die anderen. Nur die Ausstattung ist besser. Sowas kann man einfach nicht kaufen, ausser man ist DUH Anhänger.

  7. Filiz Demir

    Filiz DemirVor 11 Tage

    Ciaooo ich hab echt laut gelacht, als der quer geparkt hat ... 😂😂😂

  8. phantom1350

    phantom1350Vor 13 Tage

    Monatliche Batteriemiete, Design des Grauens, Winzige Reichweite und kaum Leistung. Leider scheinen günstige Elektroautos heutzutage noch absolut nicht konkurrenzfähig zu ähnlich teuren Benzinern oder Dieseln zu sein ... schade

  9. Wolf Gangrix

    Wolf GangrixVor 14 Tage

    WTF Mietakku? DAs Auto gehört einen also nicht mal nachdem man es gekauft hat? Also, wenn ich was kaufe will ich das es meins ist und nicht einen gekauften Mietwagen...

  10. Thomas Kunze

    Thomas KunzeVor 15 Tage

    ...Leute Leute... Ihr urteilt über ein Thema, von dem ihr definitiv NULL Ahnung habt. In meinen Augen ist die Masse zwischen euren Ohren ebenso fossil, wie eure Autos.

  11. Stereotype

    StereotypeVor 16 Tage

    Ich mag den Typen ja mal so gar nicht.

  12. SS Totenkopf Emo

    SS Totenkopf EmoVor 19 Tage

    Baaaa diese Elektro bomber sehen so Scheisse aus.

  13. dein hame

    dein hameVor 19 Tage

    ich würde ja 400W Solar zellen aufs Dach montieren und innen nen Wandler mit 2 Bleibatterien die Laden wärend man fährt und sobal ich anhalte pause mache und keine steckdose habe lade ich selbst nach... und wenn es nur 25km bringt... hauptsache kostenlos per sonne!!!. steht das auto lädt sich die innere batterie schonmal sollte ich keine lademöglichkeit haben...

  14. Britta Bee

    Britta BeeVor 21 Tag

    Leider sind die E-Autos noch zu teuer. Aber mein nächster wird ein E-Flitzer. Schön sind die wenigsten Autos. Der Tesla ist schön, auch ein E-Auto.

  15. Jo Po

    Jo PoVor 21 Tag

    Mitsu im Endpreismodus. . . Zoe mit zusätzlicher Rate. . . beide sind somit nicht zu vergleichen!

  16. Gabriel Antonio

    Gabriel AntonioVor 23 Tage

    Bei 12:12 waren die in hallbergmoos da wohne ich in einem Dorf haben die gedreht

  17. Gustav Gans

    Gustav GansVor 24 Tage

    Wer mit diesen Fahrleistungen und Reichweiten auskommt, der braucht kein Auto. Was für Schildbürgerstreiche. 840 € Batteriemiete, 190 € Strom - 1000 € Plus den Stellplatz mit Stromversorgung (in Städten unmöglich)im ohne Heizung oder nur 50 km kommen usw.. Das ist dämlicher Gutmenschenmüll.

  18. Marian Keller

    Marian KellerVor 28 Tage

    Die Batteriemiete von Renault ist aber auch so eine Sache, eigentlich ein Ausschlusskriterium für den normalen Privatkunden. Vielleicht weil man hier an der Wartung weniger verdient, die Aktionäre aber trotzdem gerne einen konstanten Einnahmenstrom sehen wollen?

  19. DAS_OSSI

    DAS_OSSIVor 29 Tage

    wenn ein E-Auto von 0-100% in unter 15 Minuten lädt und dann 350-500km Reichweite hat dann ist es eine Alternative. Vorher nicht. und Batterie Miete is klar ich miete auch den Motor der mein Wagen Antreibt. Einfach lebenslange garantie auf das teil gut ist. Auch Sollten E-Autos nur An Tankstellen geladen werde. Ich kann ja auch nicht einfach Zuhause Tanken wenn das ginge. Auch sollte der Preis beim laden mindestens 1,50€ je KW sein. Damit das Stromnetz auch subventioniert wird um mehr "Öko-strom" zu machen weil die AKW's die es leisten könnten ja abgeschaft werden müssen. *Nein zum Elektroauto* und JA zum Diesel, Benziner und Erdgas Motor

  20. Xam -

    Xam -Vor Monat

    Was ein Bast*rd dieser Mitsubishi Händler ist....

  21. Komandant Ghost

    Komandant GhostVor Monat

    12:39 ...Da wo er 80 Fuhr und sich freute war ein 60Kmh Begrenzung aufhebung xD

  22. Kamikazeworm

    KamikazewormVor Monat

    Ein was muss ich echt kritisieren. Der Zoe lädt an einer Schnelladesäule 22kw gerade mal 1h. Der Im Video gezeigte schafft sogar bis zu 43kw Ladeleistung was eine Ladung von 0 auf 80% in unter 1/2h bringt. 2h Ladezeit an einem Schnelllader ist quatsch

  23. ER ITALOPERUVIANO

    ER ITALOPERUVIANOVor Monat

    Ok ich holl mir mal nen schönen V8 aus denn 70

  24. Jochen Neubauer

    Jochen NeubauerVor Monat

    Gemieteter Akku ist scheiße! Bist du im Urlaub oder auf Dienstreise zahlst du ohne das Ding zu nutzen!

  25. Erik Schiegg

    Erik SchieggVor Monat

    I-Mief? Echt jetzt? Wer denkt sich bloß solche Namen aus..

  26. AKP TR

    AKP TRVor Monat

    Das aufladen dauert zu lange ich fahre mit einem Elektroauto niemals in leben so weit

  27. Omar Abyokinez

    Omar AbyokinezVor Monat

    00:41 🤣🤣🤣

  28. Alex THE KING

    Alex THE KINGVor Monat

    Hauptsache der tank ist voll😂😂

  29. HesseJamez

    HesseJamezVor Monat

    Der Ei-Mief sieht aus wie ein Tata Nano

  30. Kenabis Tinnek

    Kenabis TinnekVor Monat

    840€ pro jahr für die batterie miete WTF meine eier kurwa

  31. Kspieler100

    Kspieler100Vor Monat

    _kdk_

  32. Kspieler100

    Kspieler100Vor Monat

    _ Ich- *habe* .hunger.

  33. Lancer

    LancerVor Monat

    Dieser Moment wenn Du realisierst dass die Türen beim Twizzy Sonderausstattung sind.

  34. Pensive

    PensiveVor Monat

    Mitsubishi outlander phev ist ziemlich cool

  35. Black Shadow

    Black ShadowVor 27 Tage

    Pensive Ja finde dem outlander auch sehr cool!

  36. Alf Waibel

    Alf WaibelVor 2 Monate

    Sehr schöne Reportage! - Fahre selbst einen Ampera mit 95% (Ausnahme Langstrecken und fallweise Wartungsmodus des Verbrenners) jährlichem Batteriebetrieb (5 Jahre alt) und einen Merdedes B Electric (3 Jahre alt) und würde nieeemals mehr zurück auf Verbrenner wollen... Edit: Stromkosten monatlich: 25 Euro für den Mercedes (Tankkarte mit unbegrenzter Nutzung) bei 1300km monatlich, und beim Ampera 18 Euro monatlich bei knapp 1000 km / Monat. Wenn wir beide Autos voll ausfahren, also 43 Euro monatlich bei zusammengerechnet 2300 km gefahren. Der Mercedes ist steuerfrei, Ampera nur Kfz Steuer für den Verbrenner/Range-Extender mit 88PS, Systemleistung des Elektromotors liegt bei 150 PS. Von null auf Hundert Ampera knapp 9 Sekunden (Spitze 170km/h), Mercedes hat 180 PS, von Null auf Hundert bei 7,6 Sekunden (Spitze 160 km/h). Man muss aber bedenken, dass Elektro-Autos in dem Bereich, wo wir im täglichen Betrieb am meisten unterwegs sind (von Null auf 60 km/h), am schnellsten beschleunigen (2-3 Sekunden), und deswegen das tägliche Fahren unglaublichen Spaß macht. Legt man es drauf an, hängt man an jeder Ampel selbst supersportliche Fahrzeuge ab wie nix. Bis die Fahrer die Kupplung losgelassen haben, ist man mit dem E-Auto längst davon gezogen.

  37. canaria BLOG

    canaria BLOGVor 2 Monate

    beim ZOE sind's sagen wir 850 Euro im Jahr Batteriemiete, bei 5000 km im Jahr sind das 0.17 ct pro km .. lassen wir die Stromkosten mal beiseite und vergleichen wir ein 3-Liter Auto, das braucht für dieselbe Strecke 150 Liter Benzin. Was kostet der Sprit bei euch gerade? Also ich mag mich irren, aber da zahlt man eigentlich heftig drauf. Interessant wäre jetzt nach wievielen Kilometern der Akku normalerweise neu gemacht wird und ob sich das mit irgendwelchen Reparaturkosten eines Benziners vergleichen lässt.

  38. Zehra G.

    Zehra G.Vor 2 Monate

    Hässsslichhhhh

  39. Kay Codier

    Kay CodierVor 2 Monate

    An die Redaktion, lasst Mattias bite in den kleinen Wagen ich glaube der ist zu verwöhnt, oder verdient zu viel. Weitere Worte spar ich mir bei der Person

  40. bogdan marian doana

    bogdan marian doanaVor 2 Monate

    www.one-giga.com/ FlashBatteryTM for Electric Vehicle. A new-generation battery that charges fully in 5 minutes, providing a range of 300 miles StoreDot is developing a new type of electric-car battery consisting of proprietary organic compounds - based on the innovative materials used in its flash battery for mobile devices. The EV flash battery will enable a charging experience which is very similar to fueling a gasoline car. www.store-dot.com/business-units The EV flash battery enables full charge in 5 minutes, providing up to 300 miles (480 km) of driving distance, depending on the model of your EV. StoreDot fast charging technology shortens the amount of time drivers have to wait in line to charge their cars, thus also reducing the number of required charging posts in a given charging station

  41. Walther Lorenz

    Walther LorenzVor 2 Monate

    warum muss es immer mit Arroganz gepaart sein, wenn der Tester ansonsten PS-Verbrennerbolieden fahren darf mal ?

  42. # Simon

    # SimonVor 2 Monate

    Wenn man sich dann nochmal anguckt, was man für den Preis an Verbrennern bekommt, sieht man wieder, dass der Preis immer noch das größte Problem des E-Autos ist

  43. # Simon

    # SimonVor 2 Monate

    Für nen 1-Sitzer mit kaum Ausstattung, nichtmal Fenstern 11.000 zu zahlen wäre, zumindest für mich, keine Alternative

  44. MrMoccachinoo

    MrMoccachinooVor 2 Monate

    Die Batteriemiete kostet mehr als die Treibstoffkosten bei typischen „Stadtautos“. Aus finanzieller Sicht also überhaupt keine Anreize

  45. Random guy

    Random guyVor 2 Monate

    Batterien mieten? Tolle Aktion Renault...

  46. CoLoLin

    CoLoLinVor 2 Monate

    200 000km auf nem Tesla ist garnichts! Da ist kein Motor der kaputt geht und auch kein Getriebe. Die laufen auch 2 000 000km ohne zicken.

  47. Jan Scheumer

    Jan ScheumerVor 2 Monate

    Lustig, Grip entdeckt das E Auto. Ja, ignorieren klappt wohl irgendwie nicht mehr, denn es geht massiv voran im E Bereich. Was den Zoe betrifft, ein gutes Auto, aber leider nur mit einem Akku Knebelvertrag zu haben, heißt, man muss monatlich für den Akku zahlen, so lange man das Fahrzeug besitzt. Dabei ist es egal, ob das Fahrzeug angemeldet ist, oder nicht. Es wird auf Dauer zu einem sehr teuren Spaß, der wirtschaftlich überhaupt keinen Sinn macht, denn Akkus halten sehr lange und schon nach kurzer Zeit ist ein Auto mit Kaufakku günstiger, als ein Zoe mit Mietakku. Nissan Leafs gibt es auch schon günstig als Gebrauchtfahrzeuge und die dann mit Kaufakku. Also Hände weg vom Knebelvertrag der Renault Bank.Und wenn der Geldbeutel etwas dicker ist, zum Straßenpreis von um die 30000 Euro gibt es den Hyundai Ioniq in der Premiumausstattung. Es ist das zur Zeit beste E Auto in Sachen Preis, Leistung und das mit sehr langen Garantiezeiten. Ein Auto, das auf der Piste auch 175 Km/h läuft und sehr viel Spaß macht. :)

  48. Assad el Hafez

    Assad el HafezVor 2 Monate

    Jetzt sagt der schon wieder: "Das ist kein schönes Auto". Was bist Du Malmedie: Autotester oder Ästhetik-Guru? Ein Auto muss nicht in erster Linie "schön" sein. Es muss fahren, wenn es fahren soll PUNKT.

  49. Assad el Hafez

    Assad el HafezVor 2 Monate

    Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters!

  50. AxemaN Racing

    AxemaN RacingVor 2 Monate

    €10.000,- Anschaffung, €840,-/Jahr Batteriemiete. In 10 Jahren = €8.400,- Rechnen wir also mit €20.000,- Kaufpreis. Kosten wie beim Verbrenner für: Reifen, Bremsen, Dichtungen usw... Was entfällt: alles, was am Verbrenner kaputt gehen kann. Zur heutigen Zeit: Turbolader €3.000,-, Steuerkette €2.000,-, Getriebe €3.000,-, Kat 1.500,- usw... Ich denke, das Geschäftsmodell von Renault ist unschlagbar. Ein gebrauchter Verbrenner neigt dazu, viele Defekte zu produzieren. Was bei E-Autos schnell ins Geld geht (= Akkus), wird durch die Miete genau so schnell erschwinglich. Wenn ich denke, das ein Elektroauto in der Neuanschaffung von z.B. VW/BMW das Doppelte kosten kann, man aber nach 3 Jahren mit defekten Akkus im Regen steht... dann ist der Franzose die einzige Alternative. Wenn nur Renaults heutzutage nicht so HÄSSLICH wären. Ich würde mir sofort einen kaufen.

  51. RUDI 1011

    RUDI 1011Vor 2 Monate

    Mal schnell zur Ostsee hoch zum baden da bin ich ja 1 Woche unterwegs und wo soll ich den Wagen aufladen. 4 Ladestationen brauch bestimmt.

  52. RUDI 1011

    RUDI 1011Vor 2 Monate

    Erstmal soll die Bundesregierung ihre Autos umrüsten dann können sie vielleich es von uns verlangen. Parasitengesindel.

  53. Ichthus Walk

    Ichthus WalkVor 2 Monate

    Mein Fazit: - Zoe ist generell das beste Auto im Kleinwagen Bereich - bist du aber über 1,85m gross und etwas "breiter" dann ist die Federung vom iMiev nicht gut - in der ZOE hast du mit 1,85m die Sonnenblende im Gesicht; der Sitz ist zudem nicht höhenverstellbar (unfassbar) - Twizy kenne ich nicht ;-)